Schlagwort-Archive: gastbeitrag

„Kommen wir zum nächsten Kapitel!“, oder: Gastbeitrag der Textbasis im Autoren-Newsletter »The Tempest«

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

einiges wurde auf dem textbasis.blog schon zur Textgestaltung geschrieben. Ein Thema jedoch, das lange erwähnt werden sollte, habe ich immer wieder aufgeschoben: Das Kapitel.

Unspektakulär ist es auf den ersten Blick und als Textbaustein nahezu unsichtbar (Was bleibt von einem Kapitel übrig, wenn es keinen Text enthält?). Dennoch bietet es die Möglichkeit, Textprojekte zu planen und Bücher besser lesbar zu machen, indem es den Prozess der Texterstellung und die Texte selbst strukturiert.

Aus dieser Überlegung heraus ist ein umfangreicher Artikel entstanden, der sich dem Problem in ein paar verschiedenen Herangehensweisen nähert – und in diesem Zusammenhang freue ich mich besonders über die tolle Möglichkeit, welche mir die Redaktion des renommierten Autoren-Newsletter The Tempest eröffnet hat: In den nächsten Ausgaben (vom 20.08.2013 und 20.09.2013) wird mein Kapitel-Artikel dort als zweiteiliger Gastbeitrag erscheinen!

Es ist mir eine große Ehre, einen meiner Texte in diesem Rahmen veröffentlicht zu sehen. Mein Beitrag reiht sich damit in eine lange Reihe bereits im Tempest erschienener Schreib- und Literaturtipps ein. Ich hoffe, er kann diesen gute Gesellschaft sein und ebenfalls ein bisschen Nützliches für den Schreiballtag vermitteln. Der Text orientiert sich an der Schreibpraxis und verweilt nicht in trister Theorie; er bietet Schreibanregungen … und um Schwarzbrot wird es auch gehen.

The Tempest erscheint ein Mal im Monat als E-Mail. Es wäre schön, wenn wir uns dort am 20.08. wieder lesen würden. Zur kostenfreien und unverbindlichen Anmeldung geht es hier entlang: The Tempest abonnieren. (Und die Anmeldung lohnt sich für alle Scheiberinnen und Schreiber selbstverständlich auch ganz unabhängig von meinem Artikel).


[Ankündigung] Gastbeitrag zum Thema: bilinguale Erziehung

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen wird es den ersten Gastbeitrag auf dem textbasis.blog geben! Janine Wittenberg von der schweizerischen Firma Linguista Sprachaufenthalte hat einen interessanten Artikel zum Thema bilinguale Erziehung verfasst. Übersichtlich arbeitet Sie Chancen und Risiken heraus und gibt prägnante Ratschläge und Hinweise für Betroffene: Nämlich für Eltern, die nicht so recht wissen, ob und wie sie ihr Kind zweisprachig erziehen sollen. Für alle anderen Sprachinteressierten dürfte das Thema jedoch auch ohne persönlichen Bezug spannend genug sein.

Ich bedanke mich für die freundliche Zusammenarbeit und den eigens für den textbasis.blog verfassten Artikel.