Schlagwort-Archive: lyrisch

Ankündigung: Der lyrische Mittwoch

Sonnenaufgang

Am Horizont: orangegelbes Rot;
früh am Morgen,
der Wald steht finster
unterm Feuer
und Wolkenwellen wogen heran,
unendlich …
Nah weh’n die ersten Schneeglöckchen,
Gedanken im lauwarmen Wind —
weht er uns fort? Frühling,
Lichtpforten erhellt am Horizont,
Glanz, ein leuchtendes Schimmern,
schon klart der Himmel auf.

Ein etwas anderer Einstieg zu einem etwas anderen Artikel an diesem Sonntag. Ich möchte heute die Gelegenheit nutzen, um ein paar Worte über die Zukunft zu verlieren. Keine Prophezeiungen natürlich und auch keine leeren Versprechen sollen es werden, sondern schon bald wird der Mittwoch lyrisch hier auf dem textbasis.blog.

Innerhalb der nächsten Wochen soll zum sonntäglichen Artikel ein Eintrag am Mittwoch hinzukommen. Dort möchte ich gern jede Woche einen kurzen Text oder ein Gedicht aufstrebender Autoren vorstellen. Überdies soll jede Autorin und jeder Autor die Möglichkeit erhalten, ein paar Worte über sich – und wenn gewünscht auch über den veröffentlichten Text – zu sagen.

Ich stelle mir vor, dass der textbasis.blog in Zukunft nicht nur ein Platz für Theorie und Fachsimpelei über Texterstellung und Textbearbeitung sein wird, sondern auch ein Portal für das Ergebnis aller Theorie: für Textdiamanten von Autorinnen und Autoren. „Mehr Licht“ wünschte sich Goethe angeblich, mehr Lyrik, mehr Leben auf dem Blog wünsche ich mir.

Zur Zeit bin ich noch auf der Suche nach Möglichkeiten, die Idee bestmöglich umzusetzen. Wer Lust und Interesse hat, einen kurzen Text oder ein Gedicht für einen Artikel des lyrischen Mittwochs zur Verfügung zu stellen, kontaktiere mich bitte per E-Mail.

Überdies ist auch eine neue Artikelreihe geplant, welche sich nach und nach mit Überlegungen zum Verfassen von Lyrik beschäftigt; zu sehr habe ich mich hier ausschließlich der Prosa gewidmet bis jetzt. Dies wird sich ändern. Ihnen allen einen schönen Sonntag!

Advertisements